Das älteste Stadtbuch von Anklam

Anklam 1639
Anklam 1639 Quelle: wikimedia commons

In diesem Grundbuch des späten Mittelalters sind nur die Eigentümer von Häusern, Buden ,Grundstücken und Ländereien ( Erben ) genannt. J.W.Bruinier schreibt in seinem Artikel über das Stadtbuch, daß nur 30 Familien fast ein Drittel des Hausbesitzes der Stadt besaßen. Die Stadt Anklam wurde nach einem Großbrand bis auf die Marienkirche und einige Häuser darum 1377 fast völlig zerstört und um 1400 wieder aufgebaut. Es entwickelte sich wieder ein Wohlstand.
Das soziale Gefälle zwischen dem Stadtadel und den Kaufleuten auf der einen Seite und den kleinen Leuten,die  in den Buden und Kellern ungenannt lebten und  keinen Grundbesitz besaßen, war enorm.
Für Namensforscher öffnet sich mit den 455 Familiennamen die im Stadtbuch genannt werden ein weites Feld für ihre Arbeit.Nach erster Übersicht wurden etliche Namen aus dem Niederdeutschen, von Städten und Orten aus Pommern und von den Berufsbezeichnungen entnommen. Siedler aus Niedersachsen und Westfalen haben ihre Namen mitgebracht.

Gerhard Wöhner hat die erfassten Namen (1205 Personen) abgeschrieben und alphabetisch erfasst.

Quelle .Das Stadtbuch von Anklam, Ältester Teil 1401 - 1429. Nach der Handschrift bearbeitet von J.W. Bruinier
Ältester Teil 1401 - 1429, Veröffentlichung der  Historische Kommission für Pommern, Böhlau Verlag Köln Graz 1960    

Ergänzende Literatur zum Stadtbuch von Anklam :
G.Becker," Das Stadtbuch und das Alte Anklam" in Heimatkalender Anklam1993, S.53 - 65
Dr.J.W.Bruinier " Das Anklamer Stadtbuch " , in Heimatkalender Anklam 1924, S.61 - 64
Dr.J.W. Bruinier " Frauennamen in Anklam vor 500 Jahren" in Heimatkalender Anklam 1926, S.34
Dr. J.W. Bruinier " Familiengeschichtliches" in  Heimatkalender Anklam 1931, S.37 – 41
Dr.J.W. Bruinier " Häuser, die jeder Anklamer kennt, vor ein halbes Jahrtausend" in Heimatkalender Anklam 1937, S.37 - 47
"Stadtbuchinventar von Anklam"  im Archiv des Museums im Steintor Anklam.

Stadtbuch Anklam 1429- 1453

Dieses Personenverzeichnis aus der Stadt Anklam im 15. Jahrhundert wurde auf der Grundlage des Stadtbuches Anklam zweiter Teil von Gerhard Wöhner abgeschrieben. Es enthält 697 Personen mit 470 Familiennamen.

Stadtbuch Anklam 1454- 1474

Dieses Personenverzeichnis aus der Stadt Anklam im 15. Jahrhundert wurde auf der Grundlage des Stadtbuches Anklam dritter Teil von Gerhard Wöhner abgeschrieben. Es enthält 773 Personen mit 485 Familiennamen.

Zurück