Linksammlung

Wenn Sie gute und informative Webseiten kennen, die gut zu unseren u.a. Kategorien passen, aber noch fehlen, dann bitten wir um Ihren Vorschlag per Email.

Die Pommerschen Kreise (private und offizielle Seiten)

Aufstellung einer US-amerikanischen Internetseite über die Quellen und Orte des Kreises Anklam

Der Heimatkreis Arnswalde stellt seine neue Internetseite vor. Derzeit werden pro Monat drei Folgen des Heimatgruß-Rundbriefes als pdf-Datei zur Verfügung gestellt. Sehr interessant für Orts-und Familienforscher.

Umfangreiche Informationen zum Kreisgebiet 

Informationen über den historischen Kreis Bütow. Geschichte, Kultur, Soziologie und Genealogie

Erste Informationen über den Kreis Cammin und seine Kirchspiele.

US-amerikanische Aufstellung der genealogischen Quelllen und Ortsliste

Eine sehr gut und informativ gestaltete Homepage zur Familienforschung im Kreis Deutsch-Krone. Der Kreis gehörte erst seit 1938 zu Pommern und ist daher genauso in der westpreußischen Familienforschung zu finden.

Homepage des Heimatkreises Dramburg. Allgemeine Informationen zu den einzelnen Heimatgruppen.

Internetseite des Heimatkreises Flatow 

US-amerikanische Internetseite mit Ortsliste und Quellenangaben zur Orts-und Familiengeschichte

Internetseite des Heimatkreises Greifenhagen mit Hinweisen zur Orts-und Familienforschung

Internetseite einer US-amerikanischen genealogischen Vereinigung mit Hinweisen zur Stadt und Landkreis Greifswald

private Internetseite zu genealogischen Quellen des Stadtkreises Grimmen

Geschichte und Genealogie des Kreises Kolberg-Körlin

Informationen zu den Kreisen Köslin-Bublitz und zur dortigen Quellenlage der Orts-und Familienforschung

Informationen über den Kreis Lauenburg sowie Angabe der genealogischen Quellenlage

Homepage des Heimatkreises Naugard mit Hinweisen zur Orts-und Familienforschung.

Homepage des Heimatkreises Neustettin mit einer sehr guten Auflistung im Bereich der Familienforschung der heute noch in den deutschen und polnischen Archiven befindlichen Standesamtsregistern und Kirchenbüchern.

Eine private Internetseite mit der Angabe der noch heute vorhandenen Standesamtsregistern und Kirchenbüchern sowie weiteren Quellen wie Zeitschriften und Adressbücher

Eine US-amerikanische Internetseite über den Kreis Regenwalde mit einer Auflistung von Quellen und Literatur.

US-amerikanische Auflistung der Insel Rügen. Orts-und Familienforschung

Genealogische Hinweise zum Kreis Rummelsburg

Der Kreis Saatzig. Heimatkunde und Familienforschung.

Geschichte, Städte und Dörfer, Familienforschung, Literatur, Quellen und Karten, Kultur, Hinweise für Reisende und Fotos.

Internetseite des Heimatkreises Schlochau mit Hinweisen zur Orts-und Familienforschung.

Internetseite des Heimatkreises der Stadt Schneidemühl

Internetseite des Heimatkreises Stargard. Unter der Rubrik "Adressen" finden Sie Namenslisten und Hinweise zur Stargarder Familienforschung.

Der Heimatkreis Stettin stellt sich vor

US-amerikanische Internetseite zum Thema Genealogie in der pommerschen Hauptstadt Stettin

Der Verein Stolper Heimatkreise stellt sich mit seinen Aktivitäten und Projekten vor. Zur Familien- und Ortsforschung sind umfangreiche Hilfen, Ortsbeschreibungen, Literaturangaben und Archivhinweise aufgeführt. Eine Beschreibung bekannter Persönlichkeiten aus dem ehemaligen Stadt- und Landkreis Stolp rundet die Webpräsenz ab.

US-amerikanische Homepage mit einer Auflistung zur Orts-und Familienforschung im Stadtkreis Stralsund

Familienforschung auf den Inseln Usedom und Wollin. Ortslisten, Quellenlage, Indexierungen

Pommersche Orte

Stadtbücher sind Kodizes, die seit dem 13. Jahrhundert in städtischen Kanzleien zu Verwaltungszwecken geführt wurden. Die Datenbank bietet zahlreiche Quellen- und Archivangaben, regional geordnet.

Hinweise zu genealogischen Quellen zur Kreisstadt Arnswalde

Link Bischofsthum Kreis Neustettin

Ortsbeschreibung, Chronik, Dorfplan - alles was es über den Ort zu wissen gibt

Beiträge zu Geschichte, Soziologie, Kultur und Genealogie Hinterpommerns und zur Aufarbeitung des gemeinsamen Schicksals von Deutschen, Kaschuben, Polen, Ukrainern und Russen dort. 

Diese Seiten möchten Ihnen von einer kleinen Stadt in Pommern erzählen.

Eine Hompage zur Ortsgeschichte von Christinenberg und Umgebung Kreis Naugard

Namenslisten der Stadt Dramburg des 16. + 17. Jahrhunderts

Die Kinder aus Hagen, Kreis Randow – Bezirk Stettin (heute Tatynia), haben sich zusammen gefunden, ein Stück Dorfgeschichte zu dokumentieren und so für die Nachwelt zu erhalten.

Hölkewiese, Orts-und Familienforschung in einem Dorf in Hinterpommern

Die Homepage führt Informationen und EINWOHNERLISTEN zu den Orten aus dem Kreis Neustettin: Groß Krössin, Schwartow zu Zuch gehörig, Borntin, Carlsdorf, Balfanz mit Gut Casimirhof zu Balfanz gehörig Villnow, Naseband. Die Seiten werden ständig aktualisiert. Besonders die Einwohnerlisten, die sich aus vielen Quellen zusammen setzen.

Ein Dorf in Hinterpommern, A town in East Pomerania

Geschichten und Einwohnerlisten des Ortes Klein-Silber im Kreis Arnswalde

Geschichte des Dorfes Klucken Kreis Stolp.

private Internetseite über den Ort Mandelatz im Kreis Belgard

Private Internetseite über die Stadt Neustettin

Homepage über das Dorf Pinnow im Kreis Neustettin

Internetseite von Pollnower Genealogen

genealogische Homepage, die sich mit dem südlichen Teil des Kreises Cammin befasst

Homepage zur Ortsgeschichte von Podejuch, Kreis Randow, ab 1939 zu Stettin zugehörig

Internetseite des Dorfes Ristow Kreis Schlawe. Orts-und Familienforschung.

Homepage zur Stadt Rügenwalde im Kreis Schlawe

Umfassend und liebevoll zusammengetragene Informationen über den kleinen Ort

Sehr umfangreiche Dokumentation über das Dorf im Kreis Neustettin

eine im Aufbau befindliche private Seite mit Informationen zur Stadt Stargard und zur Familie Plitt.

Internetseite der Landeshauptstadt im Wege von deutscher und polnischer Zusammenarbeit. Große Bildsammlung, insbesondere aus den später eingemeindeten Vororten des ehemaligen Kreises Randow.

Beschreibung: Das Dorf Strahlenberg liegt unmittelbar vor den Toren des Ortes Tütz im Deutsch Kroner Land. Das Kirchdorf wurde um 1300 von den Wedels gegründet.

Private HP, die sich mit der Historie und Gegenwart von Wangerin Kreis Regenwalde befaßt.

im Aufbau

sehr informative und umfangreiche Seiten zu diesem Ort einst und jetzt (Dobiegniew)

Link  Zamzow Kreis Saatzig

liebevolle Zusammenstellung mit Einwohner- und Gefallenenlisten und vielem mehr

genealogische und ortskundliche Homepage zum Ort Ziegenort, nördlich von Stettin gelegen.

Das Seebad Zempin wird hier ausführlich vorgestellt und alle Neuigkeiten des Ortes. Eine ausführliche Chronik ist erarbeitet. Hilde Stockmann Zempiner Heimatverein e.V.

Kommen Sie mit auf einen Besuch des altehrwürdigen Dorfes Zwilipp um das Jahr 1900.

Familien und Stammbäume

Internetauftritt des im Jahre 1926 gegründeten Familienverbandes Borck-Bork

Link Familienverband von Borcke

Die Geschichte der Städte Labes, Regenwalde und Wangerin ist eng mit der der Familie von Borcke verknüpft. Alle drei Städte sind Gründungen der Familie.

Link Familie Böttcher

Stammbaum einer Familie Böttcher mit Wurzeln in Pommern

Die Familie Burtzlaff aus Pommern - leider nur noch im Internet-Archiv

Die Navigation auf dieser Webseite bleibt ein Rätsel :-) es gab da mal: Kolonistendörfer und Kolonistennamen in Pommern Cantow in Vorpommern

Link Familie Carmesin

Ulrich Carmesin, WI und Julia Camesin, HH Digitalisierung und Fortführung der Forschung von Luise Carmesin, siehe: Deutsches Familienarchiv Bd. 65, 1976 . Neustadt a. d. Aisch - Degener 1976 ISBN: 3-7686-5020-0 Beiträge: Carmesin, Gauch, Hamscher, Hassmann IV u. 328 S., 6 Abb., 33 Taf. mit 69 Abb. Zum Inhalt: . . . 190 Seiten füllt die Darstellung der aus Scholvin, Odermünde, in Pommern stammenden Familie Carmesin, bearbeitet von Luise Carmesin, Bremen, eine nach Inhalt und Editionstechnik vorbildliche Arbeit. Hier ist alles ausgewertet: Bedeutung des aus dem Arabischen kommenden Namens, seine Verbreitung mit allen Schreibweisen in Deutschland und Frankreich, Statistiken der Kinderzahl der Adoptionen, Krankheiten und Todesursachen, Berufsgruppen, Verwandtenehen, Scheidungen, Kindersterblichkeit, Vertriebenen- und Vermißtenzahlen. Vorzugsweise in Pommern vertreten, ist das Geschlecht neuerdings auch in Schleswig-Holstein, Westfalen und Bremen ansässig.

Famile aus Pommern und Westpreußen

Private Seite der Familie Gumz zum Thema Ahnenforschung in Pommern und Ostpreußen mit Namenliste

Die Familie Kuchenbecker und ihre weltweite Verbreitung; genealogischer Teil einer sehr schönen Seite über Kuchenbecker, den Namen und die Namensträger.

Der erste urkundlich bekannte Ahnherr der Sippe Kummrow in der Kolberger Gegend (Pommern) ist ein Bauer namens Elim Kummrow aus Rützow. Die Familien lebten hauptsächlich im Kolberger Land.

Umfangreiche liebevoll gestaltete Seiten über die aus dem Kreis Belgard stammende Familie

Geschichte der Familie Megow aus Stettin und Umgebung, besonders aus dem ehemaligen Kreis Randow.

Familiengeschichte einer pommersch-jüdischen Familie aus dem Kreis Neustettin und ihr Schicksal im Dritten Reich.

Familie Parpart aus Pommern

Homepage der Familie Piotraschke in Pommern

Homepage der Familie Pohmrehn/Pohmrenik

Genealogie der Familien Radloff und Trieglaff aus Pommen

Genealogie Rambow aus Pommern mit umfangeichen Angaben v.a. zu Adelsgeschlechtern

Genealogie der Familien Retzlaff und Lieske aus Schönlanke, Netzekreis

Die Familie Rollenhagen aus dem Kreis Saatzig

Genealogie der Familie Scharping aus Görke Kreis Greifenberg in Pommern

Familie Schmökel -Auf Familienspurensuche in Rügenwalde/Schöningswalde/Ristow mit vielen Fotos, Karten und Ahnenliste

Der Internationale Zessin-Familienverein stellt sich und die Arbeit seiner Mitglieder vor. Die Bauernfamilie aus Starkow im Kreis Stolp ist dort 1508 erstmals erwähnt.

Ahnenforschung in Pommern und anderen Gebieten

Die regionale Verbreitung des Namens in seinen Schreibformen

Institutionen mit Bezug zu Pommern (Museen, Kunst und Kultur)

Akademie im Ostseeraum Lübeck

 

Die Historische Kommission besteht seit mehr als 100 Jahren und  hat die Aufgabe, die Erforschung der Geschichte Pommerns auf jede Art, insbesondere durch Herausgabe von Quellen und Darstellungen pommerscher Geschichte zu fördern.

 
 
 
 

Dokumentation schwedisch-pommerscher Geschichte für den Zeitraum 1630-1815

Exponate vieler schwedischer Museen im Bild

Verein und Stiftung wollen sowohl eigene Projekte initiieren, als auch den Vereins- bzw. Stiftungszielen entsprechende Projekte anderer unterstützen. Der Anfang wurde mit der Inventarisierung des schwedischen Kulturerbes in Pommern gemacht.

Aufgabe des Deutschen Historischen Instituts in Warschau ist die wissenschaftliche Erforschung der Geschichte Polens und der deutsch-polnischen Beziehungen im europäischen und internationalen Kontext.

Pommersche Landkarten

Historische Ortsnamensdatenbank des Geodatenzentrums des Bundesinstituts für Kartographie und Geodäsie

Ein bisschen hakelig in der Bedienung, bitte benutzen Sie wildcards (Schlawe* wird ohne sternchen nicht gefunden) und klicken im oberen Ergebnisfenster auf den Namen, damit Ihnen unten in der Chronologie weitere Ergebnisse angezeigt werden.

Kreiskarte Arnswalde und Friederberg und umliegende Kreise

Kreiskarten der Kreise Cammin und Greifenberg, sowie auschnittsweise Kreis Naugard und Kreis Regenwalde

 

Kreiskarte Dramburg und umliegende Kreise wie Kreis Belgard-Schivelbein, Neustettin, Naugard, Regenwalde, Saatzig, Kreis Arnswalde und Kreis Deutsch-Krone

Kreiskarte der Kreise Kolberg-Körlin und Schlawe mit Auszügen der Kreise Belgard, Neustettin, Köslin, Greifenberg und Regenwalde

Kreiskarte des Kreisgebietes Lauenburg in Pommern

Kreiskarte der Kreise in Ostpommern

Insulae Et Principatus Rugiae cum vicinis Pomeraniae Littoribus Nova Tabula, Cum Privilegio Sac. Caes. Majest., Noribergae//Nürnberg//, s.a. [nach 1715]

Kreiskarte der Stadt Stettin mit den Kreisen Randow, Greifenhagen, Naugard, Stadtkreis Stargard, Regenwalde, Saatzig und Pyritz

Karte des Königl. Preuss. Herzogthums Vor- und Hinter-Pommern, gezeichnet von Gilly, David (1748-1808), gestochen von Sotzmann, Daniel Fridrich (1754-1840) Die Karte steht unter public domain, ein Download (12 MB) ist möglich.
Eine wunderschöne detailreiche Karte. Als Beispiel hier ein Ausschnitt um Kolberg.

Gilly 1789

Die Königlich Preussische Provinz Pommern 1834, gezeichnet von Weiland, Karl Ferdinand und Beyer, Leonhard. Die Karte ist herunterladbar, aber online ist die Auflösung wesentlich besser.

Pommern 1834

Die obige Karte Pommern 1834 ist ein Beispiel für viele schöne Karten, die sie über die Metasuche IKAR Altkartendatenbank der Staatsbibliothek in Berlin finden können.

Preussische Provinz Pommern, reducirt nach den preussischen Generalstabe Aufnahmen. mit Umgebung von Stettin. Redigirt von H. Kiepert. Gestochen von C. Hensgen. Weimar, Verlag des Geographischen Instituts, 1856.
Die Karte lässt sich nach kostenfreier Anmeldung auch in ausgezeichneter Qualität herunterladen. Auf dem gleichen Server: Karten aus 1845, 1855 und 1881 und andere.

copyrightfreie Karte der Provinz Pommern 1905 bei wikipedia im Maßstab 1:1 600 000

Historische Karte von Pommern 1789, Die Jahreszahlen geben den Erwerb durch Preußen an.

mit Straßenregister

mit Straßenregister, die Karte ist ganz unten auf der Seite

Malte-Brun, V.A. (1816-1889)

Topograohische Karte 1:25 000

Karte von E. von Sanne 1:10 000

Grundriss der Stadt Stettin : innerhalb den Festungswerken und deren neuen Bezirks-Eintheilung / gefertigt von J. C. D. Jost. Gestochen bei Carl Mare

Erschienen Berlin : Mare, 1811

von Johannes Baptist Homann 1664-1724

Eine gigantische alte Kartensammlung, Pommern unter den Nummern 5401-5407

Nördlicher Theil der geographischen Specialkarte von Deutschland nebst den angrenzenden Ländern / D[aniel] G[ottlob] Reymann Cörlin, Belgardt, Schiefelbein, Polzin, Bärwalde, bearb. von Heinr. Berghaus. Erschienen Berlin : Starck, 1827

Atlas der Preussischen Provinzen: mit einer Übersichtskarte,  Hinter Pommern; Sotzmann, Daniel Friedrich, Erschienen Berlin, [ca. 1800]

Zeitschriften und sonstige Publikationen

Vierteljahreszeitschrift für pommersche Kultur und Geschichte

Vereine
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Auswanderung

Das Historische Muesum Bremerhaven bietet eine laufend erweiterte Auswandererdatenbank, die Abfrage nach einem Namen ist online möglich, weitere Informationen sind aber kostenpflichtig.

Eine Sammlung von Erlebnisberichten über die Auswanderung aus der Heimat Pommern, erreichbar nur noch über das Webarchiv

Zwischen 1846 und 1871 erschien die "Allgemeine Auswanderungs-Zeitung", die in Zeiten starker Nachfrage zeitweise dreimal wöchentlich erschien. Dieses Organ veröffentlichte neben Ratschlägen für Auswanderungswillige und Erfahrungsberichten Ausgewanderter auch Schiffslisten, die für genealogische Recherchen von hoher Bedeutung sind sowie Familiennachrichten.

Deutsch-brasilianische Stammbäume, u.a. auch pommersche Familien

Datenbank und Sachinformationen über die Aspekte der deutschen Auswanderung nach Amerika

Umfangreiche Sammlung über die Einwanderung nach Südafrika

Mailinglisten (für Pommern allgemein und einzelne Kreise)

Mailingliste für den Kreis Belgard

Mailingliste für den Kreis Cammin

Mailingliste für den Kreis Deutsch-Krone

Mailingliste für den Kreis Dramburg

 

Mailingliste für den Kreis Kolberg-Körlin

Mailingliste für den Kreis Lauenburg

Mailingliste allgemein für Pommern, vorwiegend in Englisch

Pommersche Geschichte, Kultur, Ortskunde und Genealogie ( oft englischsprachig)

Mailingliste für den Kreis Rummelsburg

 
Varia

Der Internationale Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen dient Opfern der nationalsozialistischen Verfolgung und deren Angehörigen, indem er ihr Schicksal mit Hilfe seines Archivs dokumentiert. Überlebende des nationalsozialistischen Terrors und ihre Familienangehörigen erhalten auf Anfrage vom ITS Auskunft aus den Archiven. Dazu zählen Häftlinge aus Konzentrationslagern, Ghettos und Gestapo-Gefängnissen, Zwangsarbeiter sowie Displaced Persons.

Das nach mehrjähriger Recherchearbeit entstandene Totenbuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen dokumentiert nunmehr die Namen und weitere biografische Angaben von 693 Verstorbenen. Über "erweiterte Suche" kann man auch nach Geburt-oder Wohnorten suchen.

Hier können Sie durch Eingabe eines Familiennamens überprüfen, wie häufig er wo vorkommt, dazu wird auch die Namensfamilie angezeigt.

Installierbares Programm, Freeware, Karsten Rudorf:
Das Familiennamenlexikon ist ein Namenslexikon mit über 1500 Familiennamen. In ihm finden Sie Erläuterungen und die ersten Erwähnungen der Familiennamen. Das Lexikon soll kein Ersatz für irgendwelche "Namenslexikons" in Buchform darstellen, sondern eine kleine Hilfe für Sie sein.

Das „Biographie-Portal“ beruht auf einer Kooperation zwischen der Bayerischen Staatsbibliothek, der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Stiftung Historisches Lexikon der Schweiz. Es erschliesst über ein gemeinsames Register zunächst: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB), Neue Deutsche Biographie (NDB),  Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950 (ÖBL) und das Historisches Lexikon der Schweiz (HLS).

Kirchenbuchlatein? Hier finden Sie vielleicht den gesuchten Ausdruck...