2012 – Jahr der Neuerscheinungen

von Henry Kuritz (Kommentare: 0)

Sonderangebote Publikationen

Der Pommerscher Greif brachte 2012 die meisten Buchpublikationen seit seinem Bestehen heraus und wartet aktuell mit besonderen Angeboten (siehe Anzeige als PDFauf.

Endete das Jahr 2011 noch mit der Herausgabe eines grundlegenden Standardwerks – die Pommern-Bibliographie von Herbert Spruth – und dem zweiten Band aus der Reihe der Pommerschen Kirchenbücher und Personenstandsregister (Trauregister Kolberg II. Die Garnisongemeinden: evangelisch, katholisch), so konnten 2012 insgesamt sieben Bände zur Orts- und Familienforschung Pommerns publiziert bzw. in Angriff genommen werden:

1) SH 11 – Andreas Leipold: Das Lastenausgleichsarchiv Bayreuth als Träger familiengeschichtlicher Quellen, 170 Seiten

Der Band enthält wertvolle Hinweise zur Arbeit mit Ostdokumentation (Ost.-Dok.) und Heimatortskarteien (HOK) mit Bestandsübersicht: Ostpreußen, Westpreußen, Pommern, Mark Brandenburg und ehem. DDR, Wartheland und Polen, Niederschlesien, Oberschlesien, Sudetenland und Resttschechei, Jugoslawien, Ungarn, Slowakai, Rumänien, Karpato-Ukraine, ehem. Sowjetunion und Bulgarien.

2) SH 12 – Rudolf Vandré: Müller in Pommern, Band 2, Mühlenmeister, Mühlenbesitzer und ihre Gehilfen in Pommern und angrenzenden Gebieten, 397 Seiten
Der Autor setzt seine umfangreiche personengeschichtliche Sammlung von Müllern, Mühlenbesitzern und Müllergehilfen in Pommern – zusammengestellt aus zahlreichen Einzelquellen aus Literatur und Archiven – fort. In dem Band werden zahlreiche Belege von Personen dieser Berufsgruppe in Pommern aufgeführt und mit Quellenangabe zur weiterführenden Forschung versehen – die Arbeit erhält damit wie bereits der erste Band eine Schlüsselfunktion.

3) SH 13 – Ludwig Brüggemann: Ausführliche Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes des Königl. Preußischen Herzogtums Vor- und Hinterpommern, Teil 1, Originalnachdruck der Ausgabe von 1779
Dieser Band begründet ein ehrgeiziges Projekt, in dem das etwa 200 Jahre alte Standardwerk zur Geschichte Pommerns wieder allgemein verfügbar gemacht wird. Vereinsmitglieder des Pommerschen Greif e. V. erhalten die fünfbändige Buchreihe in den kommenden Jahres als Jahresgaben in Verbindung zum Mitgliedsbeitrag. Für Ungeduldige besteht die Möglichkeit, den Mitgliedsbeitrag vorab zu entrichten und im Gegenzug alle übrigen Jahresgaben vorab zu erhalten. Die Reihe umfasst die drei Hauptbände (Band 1; Band 2/Teil 1; Band 2/Teil 2) sowie die beiden später erschienenen Supplementbände.

In seiner zwölfjährigen Geschichte hat der Pommersche Greif e. V. damit 19 Bücher in seinen regulären Buchreihen, aber auch ein Buch außer der Reihe (Grenzen im Kreis Bütow. Kleiner historisch-geografischer Atlas) herausgebracht. Gefördert wurden zudem drei Publikationen:

  • Das Ehrenbuch der im Zweiten Weltkrieg in Kolberg Gefallenen, dreisprachig
  • Familienforschung auf der Insel Usedom
  • Bublitz in Pommern

Neben der viermal jährlich erscheinenden Zeitschrift „Sedina-Archiv“ zur Orts- und Familienforschung in Pommern ist dies eine einzige Erfolgsgeschichte, die sich sehen lassen kann: Bedeutet dies doch, das durchschnittlich pro Jahr zwei Buchpublikationen und vier Zeitschriften erschienen sind – und dies alles auf der Grundlage ehrenamtlichen Engagements der Autoren, Redakteure und Schriftleiter.

Der Pommersche Greif e. V. wird seine Publikationstätigkeit im Auftrag seiner Mitglieder auch weiterhin fortsetzen und fühlt sich dabei in erster Linie deren Forschungen verpflichtet. Um die inzwischen auch angewachsenen Altlagerbestände noch vorhandener Bücher abzubauen, bietet der Verein derzeit Bücher zum Vorteilspreis an – nur solange der Vorrat reicht. Bitte beachten Sie hierzu unsere Anzeige (PDF).

Eine Zusammenstellung aller Schriften finden Sie auch auf unserer Internetseite unter dem Menüpunkt Verein | Publikationen.

Anzeige als PDF zum Downloaden:

Zurück

Einen Kommentar schreiben