Ortsübersichtsseite

Nachfolgend werden detaillierte Informationen zu ihrem gewählten Ort aufgelistet. Beginnend mit einer Kurzübersicht, folgen weiter unten:

  1. eine Kartendarstellung
  2. Angaben zu Standesamt/ -ämter und Quellen
  3. Angaben zu ev. Kirchspiel(e) und Quellen
  4. Angaben zu kath. Kirchspiel(e) und Quellen
  5. sonstige Quellen/ Sekundärquellen
  6. Ansprechpartner im Verein
  7. Ortsforscher



 
Kurzübersicht
OrtsnameLöcknitz
KreisRandow (hist.1932)
GemeindeLöcknitz
AmtsgerichtStettin
AmtsbezirkLöcknitz
StandesamtLöcknitz (hist.1932)
evangelisches KirchspielLöcknitz (hist.1932)
ev. Filialkirchen/ Militärkirchenbücher
jüdische Matrikel
(Angabe nur, wenn Quellen vorhanden)
Löcknitz: Plöwen
Löcknitz: Bergholz
katholisches KirchspielPasewalk (kath.) (hist.1932)
Ort im geschichtlichen Ortsverzeichnis (GOV)LOCITZJO73CK

Kartenanzeige




Angaben über Standesamt bzw. -ämter (Info)

Im Jahr 1932 gehörte Löcknitz zum Standesamt Löcknitz. Nachfolgend eine Übersicht der in der Datenbank vorhandenen Quellen.


3. Standesamtregister nur in Archiven (ohne online-Verfügbarkeit)


Standesamt Löcknitz
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
*; oo; †ab 1874HRAmt Löcknitz-Penkun
1874-1932; 1935-1936NRStaatsarchiv Stettin

Findhilfen:
Namensregister der Verstorbenen 1874-1883 - Arbeitskreis Familiengeschichte Vorpommern




Angaben über evangelische Kirchspiel(e). (Info)

Im Jahr 1932 gehörte Löcknitz zum evangelischen Kirchspiel Löcknitz. Nachfolgend eine Übersicht der in der Datenbank vorhandenen Quellen.


4. Kirchenbücher in Archiven


Löcknitz
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
~; oo; †ab 1765Orig.Pfarramt Löcknitz




Angaben über ev. Filialkirchen/ Miltärkirchenbücher/ jüdische Matrikel

Zum oben angegebenen Kirchspiel existieren gesonderte Quellen zu Filialkirchen bzw. Militärkirchenbüchern! Innerhalb eines Kirchspieles können sich die Zugehörigkeiten im zeitlichen Verlauf geändert haben. Bitte prüfen sie für ihren Suchzeitraum, ob der gesuchte Ort evtl. in einer Filialkirche eingepfarrt war. Für die nachfolgenden Filialkirchen/ Miltärkirchenbücher existieren Quellenangaben in der Datenbank. Auch werden an dieser Stelle jüdische Matrikel aufgelistet.


4. Kirchenbücher in Archiven


Löcknitz: Plöwen
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
~; oo; †ab 1765Orig.Pfarramt Löcknitz




4. Kirchenbücher in Archiven


Löcknitz: Bergholz
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
~; oo; †ab 1678Orig.Pfarramt Löcknitz




Angaben über katholische Kirchspiel(e).

Im Jahr 1932 gehörte Löcknitz zum katholischen Kirchspiel Pasewalk (kath.). Nachfolgend eine Übersicht der in der Datenbank vorhandenen Quellen.


4. Kirchenbücher in Archiven


Pasewalk (kath.)
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
~; oo; †1809-Mutterkirche: Mariä Himmelfahrt HoppenwaldeKatholische Pfarrei St. Otto




sonstige Quellen/ Sekundärquellen (Info)

QuellenartTitelKommentarLinkStandort Originalquelle
ChronikOrtschronik von Löcknitz. Von der Erstbesiedlung bis 1945; Förderverein Löcknitz; 1999



Ansprechpartner für die Kreise im Verein (Info)


AnsprechpartnerVitaKommentar
Babette Schiemanndeutscher Bereich
Karen Feldbuschpolnischer Bereich


Ortsforscher (Info)

Zurzeit sind leider keine Personen in der Datenbank vorhanden, die sich speziell mit der Erforschung der Geschichte des Ortes beschäftigen.
Falls Sie Informationen über diesen Ort besitzen bzw. hier aufgeführt werden möchten, kontaktieren sie uns bitte über quellen@pommerscher-greif.de