Ortsübersichtsseite

Nachfolgend werden detaillierte Informationen zu ihrem gewählten Ort aufgelistet. Beginnend mit einer Kurzübersicht, folgen weiter unten:

  1. eine Kartendarstellung
  2. Angaben zu Standesamt/ -ämter und Quellen
  3. Angaben zu ev. Kirchspiel(e) und Quellen
  4. Angaben zu kath. Kirchspiel(e) und Quellen
  5. sonstige Quellen/ Sekundärquellen
  6. Ansprechpartner im Verein
  7. Ortsforscher



 
Kurzübersicht
OrtsnameRetzin
KreisRandow (hist.1932)
GemeindeRetzin
AmtsgerichtStettin
AmtsbezirkLöcknitz
StandesamtGrambow (hist.1932)
evangelisches KirchspielRetzin (hist.1932)
ev. Filialkirchen/ Militärkirchenbücher
jüdische Matrikel
(Angabe nur, wenn Quellen vorhanden)
Retzin: Bismark
katholisches KirchspielStettin (kath.) (hist.1932)
Ort im geschichtlichen Ortsverzeichnis (GOV)RETZIN_O2101

Kartenanzeige




Angaben über Standesamt bzw. -ämter (Info)

Im Jahr 1932 gehörte Retzin zum Standesamt Grambow. Nachfolgend eine Übersicht der in der Datenbank vorhandenen Quellen.


3. Standesamtregister nur in Archiven (ohne online-Verfügbarkeit)


Standesamt Grambow
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
*; oo; †ab 1874HRAmt Löcknitz-Penkun
1874-1881; 1883-1923; 1925-1935NRStaatsarchiv Stettin




Angaben über evangelische Kirchspiel(e). (Info)

Im Jahr 1932 gehörte Retzin zum evangelischen Kirchspiel Retzin. Nachfolgend eine Übersicht der in der Datenbank vorhandenen Quellen.


4. Kirchenbücher in Archiven


Retzin
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
~; oo; †?Orig.-Digit.Kirchenbücher wurden digitalisiert und werden voraussichtlich Ende 2020 verfügbar sein (09/2020); genaue Umfänge noch nicht ermitteltLandeskirchliches Archiv Greifswald
~; oo; †Orig.durch frühere Verluste erst ab 1829 erhaltenPfarramt Retzin




Angaben über ev. Filialkirchen/ Miltärkirchenbücher/ jüdische Matrikel

Zum oben angegebenen Kirchspiel existieren gesonderte Quellen zu Filialkirchen bzw. Militärkirchenbüchern! Innerhalb eines Kirchspieles können sich die Zugehörigkeiten im zeitlichen Verlauf geändert haben. Bitte prüfen sie für ihren Suchzeitraum, ob der gesuchte Ort evtl. in einer Filialkirche eingepfarrt war. Für die nachfolgenden Filialkirchen/ Miltärkirchenbücher existieren Quellenangaben in der Datenbank. Auch werden an dieser Stelle jüdische Matrikel aufgelistet.


4. Kirchenbücher in Archiven


Retzin: Bismark
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
~; oo; †ab 1829Orig.vorher im KB RetzinPfarramt Löcknitz




Angaben über katholische Kirchspiel(e).

Im Jahr 1932 gehörte Retzin zum katholischen Kirchspiel Stettin (kath.). Nachfolgend eine Übersicht der in der Datenbank vorhandenen Quellen.


4. Kirchenbücher in Archiven


Stettin (kath.)
EreignisZeitraumTypKommentarStandort
oo1882-1907Buch befand sich im irrtümlicherweise im EZAB unter ev. Frauendorf geführt - wurde an das Bischöflichen Diözesanarchiv Regensburg abgegeben und sollte dann an das Diözesanarchiv Stettin weitergegeben werden - Status zurzeit unbekannt
1849-1885Orig.Katholisch-apostolische GemeindeEvangelisches Zentralarchiv Berlin
oo1868-1880Orig.Katholisch-apostolische GemeindeEvangelisches Zentralarchiv Berlin
~1851-1880Orig.Katholisch-apostolische GemeindeEvangelisches Zentralarchiv Berlin
1855-1944Orig.Katholisch-apostolische GemeindeEvangelisches Zentralarchiv Berlin
oo1809 - 1882 ; 1907 - 1945kath. Gemeinde St. Johannes der TäuferErzdiözesanarchiv Stettin
~1809 - 1945kath. Gemeinde St. Johannes der TäuferErzdiözesanarchiv Stettin
1809 - 1887 ; 1907 - 1945kath. Gemeinde St. Johannes der TäuferErzdiözesanarchiv Stettin




5. Kirchenbücher als Verfilmung bei familysearch.org (LDS-Kirche)


Stettin (kath.)
EreignisZeitraumTypKommentarLinkStandort Originalquelle
oo1882-1907Buch befand sich im irrtümlicherweise im EZAB und wurde dort unter Frauendorf auf Mikrofilm 562097 abgebildetLink




sonstige Quellen/ Sekundärquellen (Info)

QuellenartTitelKommentarLinkStandort Originalquelle
ChronikRetzin an der Randow. Die Geschichte eines brandenburgisch-pommerschen Dorfes; Beckmann, Heinrich; 1954



Ansprechpartner für die Kreise im Verein (Info)


AnsprechpartnerVitaKommentar
Babette Schiemanndeutscher Bereich
Karen Feldbuschpolnischer Bereich


Ortsforscher (Info)

Zurzeit sind leider keine Personen in der Datenbank vorhanden, die sich speziell mit der Erforschung der Geschichte des Ortes beschäftigen.
Falls Sie Informationen über diesen Ort besitzen bzw. hier aufgeführt werden möchten, kontaktieren sie uns bitte über quellen@pommerscher-greif.de