Terminliste

Hier finden Sie die Termine des aktuellen Monats. Für weitere Termine nutzen Sie bitte das Menü für die Terminliste in der linken Spalte.

2016

Donnerstag, 16.06.2016

Bonn: Vortrag über Prof. Hermann Bräuning

Hermann Bernhard Braeuning (* 19. Januar 1880 in Halle; † 11. März 1946 in Berlin) war ein deutscher Internist und Tuberkuloseforscher.
Die ärztliche Ausbildung begann er 1905 in Stralsund. Er wechselte nach Stettin, wo er von 1908 bis 1912 Oberarzt war. Als Professor für Innere Medizin leitete er die Tuberkulose-Ambulanz. Er gründete das Tuberkulose-Hospital in Hohenkrug (Stettin-Szczecin Zdunowo) und war von 1915 bis 1945 der erste Direktor. Er machte das Haus zu einem der führenden Zentren im Deutschen Reich und schrieb hunderte von wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Publikationen zu Tuberkulose, Diabetes mellitus und Diätetik.
 
Am Donnerstag, 16. Juni 2016, 18.00 Uhr
im Erich-Hoffmann-Haus, Baumschulallee 25, Bonn
spricht Prof. Dr. med. Hermann Manzke, Kiel über
„In memoriam Prof. Dr. Hermann Bräuning, bekannter
Tuberkuloseforscher und Direktor des
Tuberkulosekrankenhauses Hohenkrug bei Stettin“
Eine Veranstaltung der Gesellschaft für pommersche Geschichte, zu der auch Gäste herzlich eingeladen sind.
Freitag, 17.06.2016

Treffen Kreis Dramburg in Bad Segeberg

60 Jahre Patenschaft Kreis Dramburg Kreis Bad Segeberg ist für den 17.06.2016 laut Auskunft des Ansprechpartners des Pommerschen Greif für den Kreis Dramburg ,Herrn Zühlke, geplant.

Nähere Infos: hans-ke(ät)hotmail.de

Mittwoch, 29.06.2016

Die Geschichte des Predigerseminars Stettin-Kückenmühle

 „Die Geschichte des Predigerseminars Stettin-Kückenmühle – dargestellt an
seinen Direktoren und Kandidaten“.
Friedrich Bartels fand bisher unbekannte Akten über das Predigerseminar
der Evangelischen Kirche der Union, das von 1922 bis 1940 bestand. Er
wird auch auf den Kontakt zum Seminar der Bekennenden Kirche in
Finkenwalde eingehen.
Eine Einladung der Arbeitsgemeinschaft für pommersche Kirchengeschichte .

Dienstag, 09.08.2016

Sommertagung Kreis und Städtetag

Die Sommertagung vom pommerschen Kreis-und Städtetag findet in Varzin und Krangen statt. Näheres entnehmen Sie der Website: www.pkst.de

Donnerstag, 22.09.2016

Jahrestagung 2016 Gesellschaft für Pommersche Geschichte..e.V.

Die "Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V." wird sich zu ihrer nächsten Jahrestagung vom 22. bis 25. September 2016 in Ueckermünde im „Hotel Haffhus“, Dorfstraße 35, 17373 Ueckermünde-Bellin treffen.

 

Das genaue Programm finden sie auf http://pommerngeschichte.de/aktuell-2/jahrestagung-2016/

Freitag, 23.09.2016

Forschertreffen Stolper Heimat- und Familienforscher 2016

Samstag, 01.10.2016

Tagung Pommerscher Kreis-und Städtetag in Misdroy

Die verständigungspolitische Tagung des pommerschen Kreis-und Städtetages findet in Misdroy statt. Näheres unter: www.pkst.de

3. Ahnenforschertreffen Greifswald - Regionaltreffen Vorpommern

Liebe Greif-Mitglieder,

seit einiger Zeit gibt es im Verein die Idee und Bestrebungen, Ortsgruppen mit regelmäßigen Regionaltreffen zu initiieren. Die Vereinsmitglieder David Krüger und Danilo Beiersdorf möchten einen ersten Versuch für den Raum Vorpommern unternehmen. Dazu soll das bereits zum 3. Mal stattfindende Ahnenforschertreffen Greifswald dienen.

Wir laden daher alle interessierten Vereinsmitglieder zum ersten Regionaltreffen Vorpommern ein.

Es ist geplant, dass wir uns am 01.10.2016 um 18:00 Uhr im Seminarraum „Klönkammer“ in der Jugendherberge Greifswald, Pestalozzistraße 11/ 12, treffen, wo wir dann gemütlich beisammen sitzen können, um Erfahrungen und interessante Neuigkeiten miteinander zu teilen und Projekte der Ahnenforschung zu besprechen.

Aufgrund einiger Rückmeldungen nach den ersten Treffen, möchten wir dieses Treffen einem speziellen Thema widmen:

Forschungsmöglichkeiten mit Sekundärquellen

Die meisten werden die Situation durch die durch Kriegseinwirkungen verloren gegangenen Primärquellen in Pommern kennen. David Krüger und Danilo Beiersdorf werden in einem kurzen Vortrag einige Forschungsmöglichkeiten und Beispiele aufzeigen.

Im Anschluss haben wir dann den ganzen Abend die Möglichkeit, dieses Thema zu vertiefen.

Um vorherige Anmeldung wird bis spätestens Freitag, 18.09, gebeten. Anmeldungen bitte an kontakt@david-krueger.de.

Da wir uns dieses Mal in einem Seminarraum treffen, ist die Bezahlung eines Unkostenbeitrages von 9,90€ erforderlich. Enthalten in diesem Beitrag sind die Raummiete, kalte und warme Getränke sowie die Konferenztechnik.

Der exklusiv für uns reservierte Konferenzraum bietet den Vorteil, dass wir uns in Ruhe austauschen können. Die Erfahrungen der ersten Treffen zeigten, dass das Restaurant in Greifswald nicht optimal war.

Auch nicht-Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

Viele Grüße,

David Krüger und Danilo Beiersdorf für den Pommerscher Greif e.V.

Samstag, 08.10.2016

5. Konvent evangelischer Gemeinden aus Pommern in Greifswald

5. Konvent evangelischer Gemeinden aus Pommern in Greifswald am 8.-9. Oktober: 

Der Konvent evangelischer Gemeinden aus Pommern trifft sich zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung am Freitag, 7. Oktober, in Greifswald.
Am Tag darauf, am Sonnabend, 8. Oktober, lädt der Konvent Interessierte zu einer Tagung mit mehreren öffentlichen Vorträgen in das Kreisdiakonische Werk Greifswald, Bugenhagenstraße 3, ein. Dafür haben sich bereits Gäste aus den polnischen evangelischen Gemeinden und auch eine Jugendgruppe aus Słupsk (Stolp) angekündigt. Die Tagung steht unter dem Thema
„Streifzüge in Geschichte und Gegenwart Pommerns - was wir aus der Vergangenheit für die Gegenwart lernen können“.
Das Programm startet um 9 Uhr mit einer Morgenandacht.
Ab 9.30 Uhr spricht Prof. Dr. Werner Buchholz aus Greifswald zum Thema „Pommern am Vorabend der Reformation - die Bedeutung der protestantischen Tradition in der Gegenwart Deutschlands und Polens“.
Um 11 Uhr beginnt ein Vortrag der Literaturwissenschaftlerin und Germanistin Dr. Malgorzata Grzywacz aus Poznan (Posen). Das Thema lautet: „Pommern damals und heute in der zeitgenössischen polnischen Literatur - ein Beitrag zur Versöhnung?“.
Um 15 Uhr spricht Adam Malinski aus Słupsk über „Das Bild Martin Luthers in polnischen Geschichtsbüchern der Nachkriegszeit“.
Um 17 Uhr informiert das Pastorenehepaar Sikora aus Szczecin (Stettin) über neue Projekte der dortigen lutherischen Kirchengemeinde.
Ab 20 Uhr sind im Rahmen eines Podiumsgesprächs Berichte über die aktuelle Situation in Polen zu hören. Den Abschluss des Treffens des Konvents evangelischer Gemeinden aus Pommern bildet am Sonntag, 9. Oktober, um 10 Uhr ein Gottesdienst im Greifswalder Dom St. Nikolai mit Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit. 
Weitere Informationen: Konvent ev. Gemeinden aus Pommern e.V., Käthe-Kollwitz-Str. 6, 17489 Greifswald, Tel.: 03834 / 535765, E-Mail: info@pommernkonvent.de
Mittwoch, 19.10.2016

Stralsund bekommt ein neues Wappen und der Rat wird adlig

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Stralsund, St. Marien, Gemeinderaum Marienstr. 16
Stralsund bekommt ein neues Wappen und der Rat wird adlig.
Dr. Dirk Schleinert (Stadtarchiv Stralsund)